JUGEND


Erfolgreiche Teilnahme unseres Jugendorchesters Pinsdorf-Reindlmühl beim Landesjugendorchesterwettbewerb 2017 in Gunskirchen


Am Samstag, den 13.05.2017 war es soweit. Nach intensiver Probenarbeit stellte sich unser Jugendorchester erstmalig in unserer Vereinsgeschichte mit dem Pflichtstück „Break up“ von Thomas Asanger sowie dem Selbstwahlstück „Return of the Vikings“ von Bert Appermont einer Jury, die aus Thomas Asanger, Gerald Oswald und Andreas Simbeni bestand und erreichten in der Kategorie BJ unter der Leitung von Hannes Doblmair 78,83 Punkte. Die Freude und der Stolz über einen gelungenen Auftritt waren in den Gesichtern unseres Orchesters zu sehen. Insgesamt haben sich 13 Jugendorchester aus ganz Oberösterreich der Jury gestellt. Nach dem Auftritt ging`s dann erst Mal zum Wirt, wo sich unsere JungmusikerInnen nach ihrem gelungenen Auftritt stärkten und sich anschließend noch ein leckeres Eis gönnten. Hier konnten wir so richtig unsere Gemeinschaft spüren und hatten viel Spaß miteinander.

Um 16:00 Uhr wurden vom Landesjugendreferenten Günther Reisegger die Ergebnisse bekannt gegeben und wir durften mit Stolz unsere Urkunde in Empfang nehmen.

Unser Jugendorchester besteht zurzeit aus ca. 33 Musikerinnen und Musikern, das von Lukas Spiessberger geleitet wird. Aus zeitlichen Gründen wurde das Jugendorchester beim Wettbewerb von Hannes Doblmair dirigiert. Anfang des Jahres 2015 entstand aus den JungmusikerInnen des Musikvereins Pinsdorf und den Musikzwergen Reindlmühl das Jugendorchester Pinsdorf-Reindlmühl.

 

Liebe JungmusikerInnen, wir sind stolz auf eure Leistung und den Mut, den ihr bewiesen habt. Jeder von euch hat in der Vorbereitung bereits die persönlichen Weiterentwicklung am eigenen Instrument, im Zusammenspiel mit anderen und die Erfahrung des Orchestermusizierens erlebt.

Nur weiter so! Der Weg ist das Ziel!

 

Instrumentenfindungstag in der Volksschule Pinsdorf


Das richtige Instrument für sich zu finden, ist oft gar nicht so einfach. Gleichwohl ist es eine wichtige Entscheidung, denn nicht selten entwickelt sich ein Musikinstrument zum lebenslangen Begleiter.

Immer auf der Suche nach musikinteressierten Talenten veranstalteten wir MusikerInnen des Musikvereins Pinsdorf unter dem Motto „Instrumente kennenlernen und ausprobieren“ am 9. Mai 2016 einen Istrumentenfindungstag in der Volkschule Pinsdorf für die Schüler und Schülerinnen der 2.-4. Klasse Volkschule. 5 talentierte MusikschullehrerInnen aus dem Innviertel stellten die Instrumente mit ein paar bekannten Liedern (Biene Maja, Hey Wickie, Star Wars,…) vor, die die Kinder natürlich sofort erraten haben und fleißig mitgesungen und mitgeklatscht haben. Danach ging es ans Probieren! Klarinette, Posaune, Tenorhorn, Tuba, Flügelhorn, Saxophon, Querflöte, Trompete konnten erprobt werden und viele Kinder schafften es gleich, einige Töne den Instrumenten zu entlocken. Der Spaß und das Interesse für die Instrumente waren sehr groß! Für die fleißigen „Musikkids der Volkschule Pinsdorf“ gab es dann zur Belohnung leckere Milchschnitten. Musizieren kann ganz schön hungrig machen! Wir danken den MusikschullehrerInnen für die lustige und interessante Darbietung ihrer Instrumente. Ebenfalls ein Dankeschön an den Direktor und das LehrerInnenteam der Volksschule Pinsdorf für ihre Unterstützung.

Eine Woche später eröffneten wir vom Musikverein Pinsdorf unsere Pforten für alle interessierten Kinder, denen ein Instrumente an diesem Tag besonders gut gefallen hat und boten ihnen und ihren Eltern die Möglichkeit, ihr Lieblingsintrument noch einmal auszuprobieren und sich über die Ausbildung, die Instrumentenbeschaffung, das Musizieren im Orchester und die Vorteile des Musikmachen zu informieren. Wir freuen uns sehr, soviele für ein Instrument begeistert zu haben und wünschen ihnen für ihren musikalische Laufbahn ganz viel Spaß und gutes Musizieren!

mehr lesen

Zusammenlegung Jugendorchester Reindlmühl und Pinsdorf

Anfang des Jahres kam uns die Idee etwas Neues auszuprobieren und zwei bereits bestehende Jugendorchester zu vereinen. So schufen wir aus den Jungmusiker/innen des Musikverein Pinsdorf und den Musikzwergen des Musikverein Reindlmühl das Jugendorchester Reindlmühl - Pinsdorf. Angeboten hat sich diese Fusion, da beide Jugendorchester von unserem Posaunisten Lukas Spiessberger geleitet wurden und das Musizieren in einer größeren Gruppe ohnehin viel mehr Spaß macht. Heraus kam ein Projekt, dass den Kindern in erster Linie Freude am Musizieren bereiten sollte. Der erste große Auftritt fand im April beim Frühjahrskonzert des Musikverein Reindlmühl statt. Hier durfte das frisch verbundene Jugendorchester als "Vorband" auftreten. Vor vollbesetztem Publikum brachten die begeisterten Jungmusikerinnen und Jungmusiker eine tolle musikalische Leistung. Auch bei unserem Muttertagskonzert im Pfarrsaal in Pinsdorf konnten die jungen Talente mit ihrem Können überzeugen.

 

Am 23.10. durfte das Jugendorchester Reindlmühl - Pinsdorf in St. Konrad beim Konzert "Treff.punkt Jugend.Orchester" mitwirken. Neben der Minimusi Altmünster, den Youngstars aus St. Konrad und dem BJO Gmunden durften auch wir zwei Stücke zum Besten geben. Wir sind sehr stolz auf unsere Jungmusiker, die diesen Auftritt mit viel Professionalität und Freude meisterten.

Instrumentenfindungstag

Bereits zum Zweiten Mal innerhalb eines Schuljahres veranstalteten wir einen Instrumentenfindungstag in unserem Musikheim in Pinsdorf. In freudiger Erwartung auf unsere Besucher bereiteten unsere Musiker ihre Instrumente zum Probieren vor. An diesem Tag konnten nach Lust und Laune Instrumente durchprobiert werden, von der kleinen Blockflöte bis zur großen Tuba. Für Fragen bezüglich Musikschule, Lehrer, Leihinstrument und Bläserklasse stand unsere Jugendreferentin Julia Ahammer den Eltern sowie den Kindern Rede und Antwort. Wir freuen uns, dass wir auch heuer wieder Kinder für die Musik begeistern konnten.

Falls sie Fragen zum Erlernen eines Instrumentes haben, oder auch unter dem Jahr mal Lust auf ein „Instrumentenschnuppern“ bekommen, bitten wir Sie, sich einfach bei unserer Jugendreferentin Julia Ahammer zu melden. Die Kontaktdaten finden Sie hier.

 

Grillfest für unsere Jugend!

Trotz wechselhaftem Wetter starteten wir motiviert mit den Vorbereitungen für unser Grillfest. Zu diesem Fest waren nicht nur die Pinsdorfer Jungmusiker eingeladen sondern auch unsere Freunde des Reindlmühler Jugendorchesters. Begonnen wurde dieser Nachmittag mit verschiedensten Spielen. Der Wettergott meinte es sehr gut mit uns und der Griller konnte bei Sonnenschein angeheizt werden.

Der gelungene Nachmittag fand noch mit einem Eis und gemütlichem Zusammensitzen seinen Ausklang.

neues Vereinsmitglied Stefan Rohrhofer!

Ende Juli kam mit unserem neuen Vereinsmitglied, Stefan Rohrhofer, wieder frischer Wind in unser Schlagzeugregister. Stefan ist 16 Jahre alt und lernt nun seit vier Jahren Schlagzeug, momentan bei Gerhard Jessl. Stefan befindet sich derzeit im zweiten Lehrjahr zum Produktionstechniker bei der Firma Miba. In seiner Freizeit unterstützt der begeisterte Schlagzeuger außerdem fleißig die freiwillige Feuerwehr Wiesen.

Wir freuen uns, dass Stefan in Zukunft bei uns mitwirkt und gratulieren ihm auf diesem Wege noch einmal herzlich zu seinem bronzenem Leistungsabzeichen, welches er mit einem sehr guten Erfolg absolvierte.

Bläserklasse

Seit heurigem Frühjahr weht auch in unserer Bläserklasse wieder frischer Wind. Derzeit musizieren wöchentlich in etwa sechs Kinder gemeinsam. Geleitet wird dieses Miniorchester von Angelika Schober und Julia Ahammer. Der Sinn unserer Bläserklasse ist es, den Kindern vom Beginn ihrer musikalischen Karriere an den Spaß am gemeinsamen Musizieren zu vermitteln. Alle dieser jungen Musikanten haben erst letzten Herbst begonnen ihr Instrument zu lernen und üben auf diese Weise, was es heißt, in einer Gruppe zu musizieren. Hierbei kommt natürlich auch der Spaß nicht zu kurz.

Muttertagskonzert

Für den Muttertag haben wir uns heuer etwas ganz Besonderes überlegt. Gemeinsam mit unseren NachwuchsmusikerInnen gestalteten wir ein Konzert - speziell für alle Muttis.

Von den Blockflötenkids über die Bläserklasse, unser Jugendorchester und Mitglieder des Musikvereins - alle wirkten fleißig mit. Neben schönen Klängen kam auch das leibliche Wohl natürlich nicht zu kurz. Als Abschluss gab es standesgemäß ein Muttertagslied und eine Rose für jede Mama, gesponsert von der Gärtnerei Nussbaumer. Ein schöner Sonntag ging zu Ende und wir können mit Stolz sagen, dass unser Muttertagskonzert ein voller Erfolg war.